Wilhelm Tell Me – Excuse My French

von Benjamin am 5. November 2011

in Musik!

Post image for Wilhelm Tell Me – Excuse My French

Ich halte mich jetzt mal nicht mit Äußerlichkeiten auf. Schnurrbart und Hornbrillen sind Geschmackssache, aber derzeit eben en vogue. Vor Wilhelm Tell Me machen solche Modeerscheinungen nicht Halt, aber es ist ja die Musik, die hier bewertet werden muss. Der Indie-Wave-Electro-Pop der Hamburger ist nämlich definitiv hörens- und tanzenswert.

Es fängt schon bei der Produktion an: die sitzt. Und zwar so gut, dass man bei genauem Hinhören die Tüfteleien an den Reglern und Effektgeräten hört, man aber trotzdem nie das Gefühl bekommt, dass der Sound nicht live (davon kann man sich in jeder Ecke der Republik in den nächsten Monaten überzeugen) umzusetzen wäre. “Excuse My French” heißt im Übrigen der Longplayer und der Name wie auch der Bandname zeigen, dass hier gekonnt mit Sprache gespielt wird. Musikalisch ist die Band abwechslungsreich: Im Vordergrund stehen tanzflächen- und radiotauglicher Indie-Electropop. Die ersten beiden Nummer (“You are my water” und “Favorite sound”) gehen direkt in die Beine. Aber auch ruhigere Momente kommen nicht zu kurz und mit “Aviary” und “Eve” gibt es auch echte Balladen. Dazwischen auch einige Midtempo-Nummer, aber Wilhelm Tell Me machen Pop immer mit dem nötigen Anspruch. Fein.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Einen Kommentar hinterlassen

Previous post:

Next post: