Visions Party mit Portugal. The Man – Bielefeld Forum, 03.10.08

von Hififi am 7. Oktober 2008

in Feierlichkeiten

Post image for Visions Party mit Portugal. The Man – Bielefeld Forum, 03.10.08

Wenn man bedenkt, dass der Headliner bei Visions-Party meistens nur 45 bis 60 Minuten zur Verfügung hat, kommt mir der etwas seltsam anmutende Gedanke, Portugal. The Man würden dann – je nach Tagesform – wohl kaum viel mehr als drei, vier Songs zu Gehör bringen können. Ein paar mehr waren es dann doch.

Denn die Tendenz zu ausufernden Jams und Krachpassagen, die ist bei den ursprünglich nur vier Nord-Nordamerikanern stark vorhanden. Heute sind sie zu sechst und ich frage mich warum, denn als ich sie das letzte Mal gesehen habe, hätten zwanzig Musiker wohl nicht mehr Krach machen können. Nach den ersten zwei, drei Minuten von „Aka M80 The Wolf“, welches zuerst gespielt wird, bekomme ich den bösen Verdacht, die Verstärkung sei vor allem für den Gesang, da John Gourley irgendwie abgesungen klingt, oder bocklos. Bocklos kann aber gar nicht sein, dafür haben sie immerhin einen Ruf zu verlieren und nach zwanzig Minuten sind Gourley’s stimmliche Probleme Geschichte und die Sache kommt erst richtig ins Rollen. Zwischendurch gibt es dann diese Gitarrenausbrüche, wenn Zach Carothers und besagter Sänger sich fast ihre Gitarrenhälse um die Ohren hauen, das altehrwürdige Forum die aufkommende Hippie-Stimmung mit Licht und Rauch unterstützt und endlich ein wenig Bewegung im Publikum aufkommt. Ein Kuriosum ist das Cover von „One“, welches ich nur vom „Magnolia“-Soundtrack kenne, also von Aimee Mann und das heute in ein 10-minütiges Medley verwickelt wird. So etwas ist alles möglich, wenn man auf ein Portugal. The Man-Konzert geht nur leider ist das Visions Party-Publikum nicht immer sehr begeisterungsfähig. Irgendwie verständlich, denn wer wegen Herrenmagazin anreist, muss ja nicht gleichzeitig was mit gutem Indie-Rock am Hut haben.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: