This Is The Arrival – A Million Kicks

von Pynchon am 9. Februar 2012

in Musik!

Post image for This Is The Arrival – A Million Kicks

Einen tanzflächenpolierten Synthiepop mit pulsierenden Beats und diversen Anleihen an Bands wie Bloc Party oder auch Vampire Weekend bieten die vier Münchner von This Is The Arrival – durchaus sorgsam ausgetüftelt, wenn auch ziemlich glatt geraten.

Liebhaber radiokompatibler Tanzmusik mit einem gewissen Hipness-Faktor dürften mit „A Million Kicks“ durchaus was anfangen können. Die Stücke sind leicht verdaulich, melodiös ausgerichtet und durch den Einsatz von Synthie und Drummachine ein wenig auf 80s getrimmt, was ja ohnehin einem Trend in der heutigen Popmusik entspricht. Dazu passt natürlich auch – als kleine Reminiszenz an das Popcorn-Kino jener Zeit – der Titel „Marty Mc Fly“ (der Song ist jedoch eher schwach).

„Taking Off“ erinnert mich mit seinen Sound- und Beat-Spärenzchen und der unverhohlenen Anbiederung an die konsumfreudigen Massen sehr stark an den 90s-Hit „Spaceman“ der Werbe-Retorte Babylon Zoo (wer sich nicht daran erinnert, braucht nicht zu verzweifeln). Die Tendenz, musikalische Ware zu liefern, die einen unmittelbaren, durch keine unnötige Komplexität erschwerten Zugang ermöglicht, zieht sich durch das gesamte Album. Was aber eben auch bedeutet, dass ein Großteil der Stücke grundsolide arrangiert ist und nicht unbedingt ein Ärgernis darstellt. Ob ich etwas davon wiedererkennen werde, wenn beim nächsten Supermarkt-Besuch das Discounter-Radio im Hintergrund säuselt, ist eine andere Frage.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: