The Lemonheads – Forum Bielefeld, 25.09.2008

von Benjamin am 28. September 2008

in Feierlichkeiten

Nach dem ich nie wirklich The Lemonheads bzw. Evan Dando gehört habe, musste ich ja mal einen Anfang machen. Und da Hififi und ich in diesem Jahr meistens gemeinsam (ehemalige) Drogenabhängige (Earth, The Gutter Twins) beim Rocken beobachten, führt uns der Weg direkt ins Forum.

Die Vorband Racoon macht nen Folkrock, der irgendwie belanglos ist. Sehr nett zum Nebenbeihören, aber irgendwie gibt es in jeder Kleinstadt 10 Bands, die sowas machen. OK, vielleicht hat nur eine davon einen so hervorragenden Sänger. Aber die Songs passen nicht zu seiner Stimme.

Also raus, Rauchen! Da steht man da unterhält sich und denkt sich, was macht denn diese Jack White Kopie hier und warum trägt der 40jährige Mann mit den fettigen Haaren bei einem Lemonheads-Konzert ein Iron Maiden-Shirt? Kopfschütteln und schnell noch eine rauchen… Wieder drinnen merken wir, dass Evan Dando schon mit seiner elektrischen Gitarre den ersten Song vorträgt. Das hört sich gut an, wie er das vorträgt. Die erste von zwei Ansagen des Abends und der zweite Solo-Song bevor die Jack White-Kopie (Vess Ruthenberg) mit dem Bass und der Drummer auf die Bühne kommen. Dann geht es los mit dem erwarteten College-Rock oder New-Folk oder wie man das auch immer nennen möchte. Erstaunlich ist vor allem, dass sich die Songs alle sehr ähnlich anhören, aber alle unglaublich gut sind, und es spannend bis zum letzten Lied bleibt. Irgendwann zwischen den Songs zieht Evan Dando dann auch seine Jeansjacke aus und zum Vorschein kommt ein Iron Maiden-Shirt. Upps. Im Zugabenteil spielt Dando noch einen Song solo und seine zweite Ansage ist die Verabschiedung. Nun gut, er hat die Musik sprechen lassen, den Leuten Freude gemacht und meine Erwartungen (zugegebenermaßen waren sie sehr gering) übertroffen.

PS: Mrs. Robinson haben sie nicht gespielt.

Share Button

{ 7 Kommentare… read them below or add one }

1 Pynchon September 29, 2008 um 16:24 Uhr

Mein Gott, Bennie! Soll das bedeuten, auf dem Lemonheads-Konzert liefen gleich zwei Typen in einem Iron Maiden- T-Shirt rum?? Oder aber: Evan Dando selbst war eine mit euch rauchen – ja! NEIN! – und ihr habt ihn nicht erkannt und gedacht, es könnte Jack White sein??!
Oder aber … waswolltichsagen…egal, Hauptsache er ist von den Drogen runter, auch wenn er sich jetzt komisch anzieht!

2 RockinBen September 29, 2008 um 17:56 Uhr

Nein, die Jack White-Kopie spielte den Bass und heißt Vess Ruthenberg. Danda ging tatsächlich an uns vorbei. Er war das mit dem Iron Maiden-Shirt, ja. Warum man ihn nicht erkennt? Liegt vielleicht daran, dass er von so nah dann doch „alt“ aussieht und auf der Bühne wirkt er wesentlich jünger. Außerdem hat man nur die Bilder vom jugendlichen Dando im Kopf, von damals aus dem Mrs. Robinson Video…

3 Pynchon September 30, 2008 um 11:55 Uhr

Das ist ein Thema für sich, wenn solche Bekanntheiten plötzlich vor einem stehen, Bennie. Ich frage mich ernsthaft, ob ich wohl Winona Ryder erkennen würde, wenn sie an mir vorbei geht…? Surreal…

4 Sterereo Oktober 1, 2008 um 17:55 Uhr

Bei der Ryder merkst du’s, wenn du danach ohne Hose dahstehst. 😉

5 Pynchon Oktober 2, 2008 um 12:38 Uhr

Ich würd sie ihr schenken, meine Hose!
Trotzdem ziemlich frech, dein Kommentar, Winona hat nur EINMAL ein bisschen was mitgehen lassen, und das bei einer sehr reichen Bekleidungs-Kette… Das sollte echt kein Drama sein, die Kleine ist süß und die bei dem Klamotten-Laden waren eher froh darüber, dass ihre Sachen so gut ankommen…

6 RockinBen Oktober 2, 2008 um 13:25 Uhr

Kann man bei einer fast 37jährigen noch von „die Kleine“ und „süß“ sprechen?! OK, von der Körpergröße ist sie mit 1,63 m wirklich nicht groß, aber nun gut…

7 Pynchon Oktober 3, 2008 um 15:19 Uhr

Ja, ehrlich gesagt hab ich da auch drüber nachgedacht (obwohl sie erst am 29. Oktober 37 Jahre alt wird, aber gut…). Zuletzt gesehen hab ich sie vor vier Jahren oder so, da war sie zumindest noch klein und süß!
Vielleicht ist sie inzwischen gewachsen…

Previous post:

Next post: