The Drums – The Drums

von Pynchon am 30. Mai 2010

in Musik!

Post image for The Drums – The Drums

Die Geschichte der Drums nimmt ihren Anfang in einem christlichen Sommer-Camp, in dem sich einst Pfarrer-Sohn Jonathon Pierce und Jacob Graham kennenlernten und heimlich Kassetten der Smiths gehört haben. Naja, immerhin nicht Black Sabbath, und Marilyn Manson gab´s ja damals noch nicht, was den Thrill der teuflischen Grenzüberschreitung wohl deutlich erhöht hätte.

Wie dem auch sei, heute gehören die Beiden – man ahnte es bereits – dem Indiepop-Quartett The Drums aus New York City an, und der Verweis auf alte Smiths-Zeiten ist insofern nicht ganz überflüssig, da sich die Drums aus ihrem Debüt-Album tatsächlich sehr an den 80ern orientieren, wenn auch mehr noch am New Wave á la New Order.

Synthie-Pop, hüftschwingend optimistisch auf die Tanzfläche getrimmt, „Me and the Moon“ klingt da fast schon zu fröhlich für die eher nicht so euphorischen Jungs von New Order. Immerhin, die Synthie-Klänge stimmen schon mal. Ansonsten haben die New Yorker Debütanten einen deutlichen Surfer-Schlag, und das nicht nur, weil sie in einem ihrer locker-flockigen Songs „Let´s Go Surfing“ fordern. „Skippin´ Town“ ist ein weiterer dieser eingängigen Pop-Nummern mit unbeschwertem „uh-huh-hu“-Jauchzen im Hintergrund, das vor meinem geistigen Auge eine Armada bunter Seifenblasen über der schäumenden Meeresgischt aufsteigen läßt.

Auch wenn mir manches dann doch etwas zu widerstandslos durch die Gehörgänge flötet, zu „nett“ und zu harmonisch vielleicht, sind doch zweifelsfrei ein paar Songs dabei, die das Zeug dazu haben, morgen noch gehört zu werden. Und die sind dann ausgerechnet besonders nah an den alten Vorbildern dran: „I Need Fun In My Life“ ist weniger beschwingt, etwas gebremst, und in seiner reduzierten Darbietungsweise ganz New Order-like, während „The Future“ zwar nicht Morrisseys unverwechselbarem Gesang nacheifern kann, wohl aber die schwermütigen Kompositionen der Smiths durchklingen.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: