Simone White – I Am The Man

von Benjamin am 24. März 2008

in Musik!

Post image for Simone White – I Am The Man

Und schon wieder eine Singer-Songwriterin, die man sich anhören muss! Irgendwie klassisches aber nie langweiliges Songwriting mit vielen Folkeinflüssen, zuckersüßer Stimme und deutlichen politischen Texten.

Simone White hat eine klare, helle Stimme und spielt dazu mit ihrer akustischen Gitarre. Andere Instrumente wie Klavier, Bass, Schlagzeug, Cello und diverse Bläser werden nach Bedarf hinzugefügt. Als Produzent zeichnet sich Mark Nevers aus, der bereits für Calexico, Lambchop und Will Oldham hinterm Mischpult gesessen hat. Tony Crow am Flügel ist auch von Lambchop-Aufnahmen und Konzerten bekannt.

I am the Man startet mit dem Carole King-Cover „I didn’t have a summer romance“. Das ist direkt eine Ansage: Trotz aller Eingängigkeit und melodiösen Arrangements geht es hier nicht nur um Liebe. Und wenn es darum geht, dann wurden die Songs von den befreundeten Songwritern Frank Bango und Richy Vesecky geschrieben (wie z.B. „Roses are not red“). Simone White kann auch über Liebe schreiben wie beim „The Beep Beep Song“, welcher so zuckersüß ist, aber nicht kleben kann, da er nur 90 Sekunden lang ist. Oder in „The Sweetest Love Song“, welcher auch gut von Lambchop sein könnte. Besonders politisch wird sie in „The American War“ (Gegen die amerikanischen Kriege bei denen man vergisst, worum es eigentlich ging) und „Great imperialist state“ (Gegen die Ausbeutung von Bauern der dritten Welt, also Globalisierungskritik). Sie ist ein echtes Hippie- und Künstler-Kind: Die Großmutter stand als Sängerin und Show-Girl auf der Bühne, ihre Tante schrieb Popsongs, die Mutter (auf dem Cover) Folksängerin und Schauspielerin während der Vater Skulpturen anfertigte. Simone White hat sich selbst mit allerlei Künsten (Fotografie, Film) beschäftigt bevor sie anfing zu singen. Alles zusammen macht diese Künstlerin aus: Tolles CD-Artwork, starke Texte, großartige Musik im Spannungsbogen von Folk, Pop, Jazz und Blues.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: