Secret Machines – Ten Silver Drops

von Sterereo am 2. April 2006

in Musik!

Post image for Secret Machines – Ten Silver Drops

Das verflixte zweite Album. Das gefeierte Debüt „Now Here Is Nowhere“ ist jetzt eineinhalb Jahre her und es wird Zeit für Nachschub. Aber wie stellt man es an seinen Sound auszubauen, als Band zu wachsen und sich weiter zu entwickeln, ohne dabei immer gleich zu klingen? Keine Ahnung, fragen wir Secret Machines!

„Alone, Jealous and Stoned“ beginnt mit einer schwermütigen Pianomelodie und fesselt die Ohren an das Album. Die Spannung ist da, die Stimme klingt etwas rauer als zuvor, der Song erzählt von verpassten Gelegenheiten: Sitting at home, what am I doing?/Boy waitng by the phone/Alone, jealous and stoned. Irgendwann setzt die Band ein, es schaukelt sich in typischer Secret Machines-Manier hoch um wieder auf (diese) Stimme und Piano zurück zu fallen: Großartig. Die Liebe ist neu entflammt, nach dem ersten Hören.

Alles ist auf angenehme Weise vertraut, aber auch unendlich spannend. So auch die aktuelle Single „Lightning Blue Eyes“. Ein einfacher, eingängiger Beat marschiert direkt nach vorne, umgarnt von Ben und Brandon Curtis’ Stimmen. Der Song erhellt sich, Spielereien auf dem Keyboard kommen dazu, genauso wie kleinere Gitarreneffekte. Danach kommt das etwas düstere und verspielte „Daddy’s In The Doldrums“, welches auch mal richtig laut auftritt. Solche Songs braucht ein wirklich gutes Album genauso wie eine etwas nach John Lennon klingende Ballade a la „I Want To Know“. Und dass wir es hier mit einem außerordentlich gutem Album zu tun haben möchte ich noch einmal in aller Deutlichkeit sagen. Dieses zweite Album ist toll!

Ach, übrigens ist es wohl egal, ob man die Band nun mit einem „The“ erweitert oder nicht. Da scheint sich auch die Band nicht ganz einig zu sein. Ist die Homepage (wo es das ganze Album zum Probe hören gibt!) noch unter thesecretmachines.com zu erreichen, fehlt es in der Kopfzeile besagter Seite. Verdient hätten die Secret Machines ihr „The“ allemal.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: