Rubin Steiner & Ira Lee – We Are The Future

von am 17. November 2011

in Musik!

Post image for Rubin Steiner & Ira Lee – We Are The Future

„We Are The Future“ ist ein, zurückhaltend ausgedrückt, recht selbstbewusster Albumtitel. Der französische Musiker und DJ Rubin Steiner hat allerdings auch allen Grund dazu, auf dicke Hose zu machen, handelt es sich doch bereits um sein neuntes Album. Von unzähligen Remixen, Bandauftritten und DJ-Sets mal ganz abgesehen, ist das schon eine beachtliche Leistung, auch wenn sich sein Bekanntheitsgrad jenseits der Grenzen Frankreichs immer noch in Grenzen hält. Nach Zukunft klingt „We Are The Future“ trotz allem nicht, eher nach einem nostalgischen Streifzug durch die Genres: Funk, Hip-Hop, Big Beat, R’n’B und Rock ‘n’ Roll. Steiner bringt einfach alles unter. Dabei überschreitet er allerdings kaum irgendwelche neuen Grenzen. Alles schon mal dagewesen. Auf der anderen Seite werden die hier veröffentlichten elf Tracks so souverän und abwechslungsreich präsentiert, dass kaum Abnutzungserscheinungen zu erkennen sind. Ob De-La-Soul-artige Gay-Hymne „Gay And Proud“ (das im Netz, zum Beispiel bei YouTube, immer noch erschreckend stumpfe Hasskommentare zu provozieren vermag.), 8-Bit-Rock’n’Beat Spielerei „Weird Electro Hop“ oder die smooth-durchgeknallte Soulnummer: „Noise In The City“: „We Are The Future“ ist engagiert, klingt gut, geht nach vorne und hat Köpfchen. In diesem Sinne gehen so manche Lyrics locker auch als Eigenironie durch: „Keep your hands off my records, sucker!/ Don’t know how to act!/ 1995 is on the phone/ it says it wants its style back!“ Auf der anderen Seite hat schon Tricky im gleichen Jahr richtig erkannt: „Brand new, your’re retro!“ Das trifft hier durchaus zu, wenn auch von rechts nach links gelesen.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: