Rich Man In The Sky – Submission Pilots

von Hififi am 8. Januar 2006

in Hausmusik

Post image for Rich Man In The Sky – Submission Pilots

Es gibt tatsächlich so etwas wie den typischen Rich Man-Sound. Bestes Beispiel ist „Quadro“, mit seinem lockeren Riffing, eingängigem Refrain, irgendwo zwischen The Cure und Sunny Day Real Estate, womit gleichzeitig Swobos Singstimme ziemlich gut charakterisiert ist. Ob der Paderborner Vierer College Rock, oder doch eher Emo ist, muss jeder selbst entscheiden.

Experimenteller sind sie geworden, so wurde auf der Junior Bar-EP noch gradlinig gerockt, bedient „Submission Pilots“ eine größere Bandbreite. Vor allem stimmlich kommt mehr Bewegung in die Angelegenheit, mal verzerrt, mal mit Hall, und die ganz großen Refrains warten mit Chören auf. Der Gesamtsound ist organischer geworden, was insbesondere für die Gitarren gilt, die auf dem Vorgänger leider etwas dünn klangen. Für den Bass ist auch mal ein kleines Solo drin, aber ansonsten grooven Schlagzeug und Bass eher dezent, was dem Album gut zu Gesicht steht. Der Opener „Shake It“ ist genau das was ein Opener sein sollte, eine Rocksau von Song, die dem geneigten Hörer andeutet wo die Reise hingehen soll, erinnert er doch sogar an die längst verblichenen Leeway. Dann kommt mit „Quadro“ bereits der erste richtige Ohrwurm, mit seinem ambitioniertem Gesang und einer großen Melodie brennt sich der Song auf der Festplatte fest und ist der erste Hit der Platte. „Blindman“ beschert die erste Überraschung, eine schräge und unkonventionelle Ballade ohne Schlagzeug, dafür aber mit einem Jamiroquai-Synthie im Refrain. Etwas melancholischer ist „Tired Of Being Awake“ (großartiger Titel!) geraten, „My head is a prison/ It is always locked/ Always locked” in spoken words sagt wohl alles. Ein Song der heraussticht, der aus dem Band-Kosmos ausbricht und vor allem deswegen einer der besten des Albums geworden ist. Trotzdem hat „New Year“ das größte Hitpotenzial und spiegelt perfekt den oben erwähnten Rich Man-Sound wieder, bleibt zu hoffen, dass das neue Jahr ein gutes für unsere Helden wird.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: