Polo – Are You Ready To Com Home EP

von Hififi am 21. Februar 2011

in Musik!

Post image for Polo – Are You Ready To Com Home EP

Von den Rückerts sind offensichtlich so einige involviert in das durchaus ambitionierte Unternehmen Polo. Wir haben Michael Rückert seines Zeichens Hauptsänger, Keyboarder und alleiniger Songschreiber, dann gibt es Matthias an der Gitarre und ein gewisser Johannes gleichen Nachnamens zeichnet sich für das Artwork verantwortlich. Family Business also, sowas mögen wir bei Hififi – latürnich!

Was wir (und da spreche ich für die Beinke-Brüder generell) ebenfalls sehr gerne mögen ist guter Indie Pop, vor allem, wenn er so einen deutlichen Britpop-Einschlag bereit hält, der zumindest nicht allzu altbacken klingt, wie sich das ja schnell mutmaßen ließe. Zuallererst ist es „Hundred“ mit der Keane-Reminiszenz, die nicht nur im dominierenden Piano liegt, das mit starken Chören und absolut achtbaren Harmonien gefällt. Aber seien wir ehrlich, gerade Keane sind nicht völlig zu Unrecht verglüht und Noel Gallagher hat noch einmal fies nachgetreten und mit Sicherheit nicht, weil sie ihm auf seinem Thron jemals gefährdet hätten. Denn Oasis-Momente lassen sich durchaus ebenfalls finden im besagten „Hundred“, allerdings eher aus der „Be Here Now“-Phase die Noel ebenfalls in den Dreck getreten hat. Aber der Schreiber mag „Be Here Now“ mitsamt den ausladenden Chören und den sich wiederholenden Riffs und Harmonien. Das darauffolgende „Get Out“ lässt also das Piano erst einmal ruhen und schwupps fällt eher Ben Kweller minus Country ein. Es sind trotzdem die Keyboards, die die Songs tragen und die die „Are You Ready To Com Home?“-EP gut dastehen lassen, nur ist der Gesang leider aus der Dichte guter bis hervorragender Sänger nicht unbedingt hervorstechend. Generell darf den vier Mannheimern allerdings ein ausgeprägter Sinn für Hooks nicht abgesprochen werden und über Albumlänge werden die Karten neu gemischt, denn dann muss schon noch das ein oder andere Überraschungsmoment her um zu überzeugen.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: