Perfume Genius – Learning

von Hififi am 22. Juni 2010

in Musik!

Post image for Perfume Genius – Learning

Was einem Rezensenten überhaupt nicht weiterhilft, aber trotzdem sehr sympathisch bleibt, ist, wenn auf dem myspace des Künstlers als Einfluss auf ihn selbst verwiesen wird. Was durchaus verständlich scheint, denn auf besagtem myspace lässt sich ja ohne Weiteres sofort in einige der Songs hinein hören, weshalb es müßig scheint sich vorher nach Artverwandten umzusehen. Nur ließe sich im Fall Perfume Genius doch einiges an Liedermacher-Prominenz aufzählen. Neil Young, Bon Iver und Nick Drake z.B. um nur drei zu nennen. Kompositorisch und vor allem die Auswahl des Instrumentariums betreffend setzt Mike Hadreas (so der bürgerliche Name) ausnahmslos auf Klavier und Keyboard und bedenkt sie mit ordentlich Hall und Delay. Was ebenfalls für den Gesang des 26-Jährigen gilt, der auf diese Weise Distanz zwischen sich und der Außenwelt schafft. Eine gewisse Verletzlichkeit ist ihm direkt anzuhören und die knappen Songtexte verfestigen diesen Eindruck schnell. Sicherlich sind die zehn Songs überwiegend als traurig zu bezeichnen, bieten aber gelegentlich einige Ausreißer, wie mich „Mr. Pettersen“ gerne an Nick Drake zu „Pink Moon“-Zeiten erinnert (wie es schon ganz richtig im Promo Text geschrieben steht). Nick Drake war ein Meister darin schwelgerisch-schöne Piano- oder Gitarrenfolgen zu schreiben und sie dabei mit mehr als nachdenklichen Lyrics zu versehen, und dieser Tradition scheint Hadreas verpflichtet. Allerdings entsteht manchmal durch den ganzen Hall und die etwas abgehobene Art des Gesangs eine leicht sakrale Stimmung, wie wir sie vielleicht von Fleet Foxes kennen und wie sie mit „When“ besonders stark zutage tritt. Es ist wie so oft; an manchen Tagen mag man ein Album wie „Learning“ gar nicht mehr ausschalten, an anderen Tagen scheint allein die Sonne schon wieder viel zu hell. Spielt aber keine Rolle, gutes Songwriting sollte unabhängig vom Wetter oder der Gemütslage funktionieren und dieses Album ist voll davon.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: