Kiss & Drive – My Mood Changes

28.09.2012 Musik!
Thumbnail image for Kiss & Drive – My Mood Changes

Kiss & Drive ist der Name des Folkpop-Projekts von Elisabetta Spada, einer in Brüssel beheimateten Italienerin. Ich habe übrigens nichts dagegen, dass es nur noch Folkmusik gibt, in unterschiedlichen Facetten, aber immer Folk. Alle anderen Musikrichtungen werden in Kürze aussterben, weil überhaupt niemand mehr den Aufwand betreiben will, eine elektronische Gitarre anzustöpseln oder gar einen […]

Honig – Empty Orchestra

23.09.2012 Musik!
Thumbnail image for Honig – Empty Orchestra

Von den Smashing Pumpkins gab es mal eine Textzeile, die lautete: „Who wants some honey as long as there is some money?“ Der Singer-Songwriter Stefan Honig ist deshalb auch beim Haldern Pop Label gelandet. Ein illustrer Kreis von Mitmusikern unterstützt Honig beim zweiten Album „Empty Orchestra“. Honig hat eine Vergangenheit in einer Metalband, wie im […]

Trademark – Future Analogue

22.09.2012 Musik!
Thumbnail image for Trademark – Future Analogue

Vermisst einer eine gemeinsame Aufnahme von Bush und Nirvana beim Covern von Mother Love Bone-Songs? So hört sich Trademark an: Nach gutem altem Seattle, nachgespielt von den Museumswärtern. Ja, im weitesten Sinne ist das klassische Gitarrenmusik, die von den vier Israelis auf „Future Analogue“ geboten wird, so gibt die Band selbst auch Einflüsse wie Foo […]

Coolooloosh – Elements of Sound

21.09.2012 Musik!
Thumbnail image for Coolooloosh – Elements of Sound

Upps, was ist denn das, was uns der Herbst beschert? Crossover muss man wohl zu Cooloolooshs Musik sagen. Aber wirklich komplett durch alle Stile ackert sich das israelische Quintett und reist musikalisch durch Rocklande nach Harlem und über den Balkan in die Wüste. Beim Opener und Titeltrack von „Elements Of Sound“ geben Coolooloosh noch klassischen […]

LIGHTS – Siberia

17.09.2012 Musik!
Thumbnail image for LIGHTS – Siberia

Holy Fuck las ich auf dem Waschzettel der Promo-Agentur zum neuen, zweiten LIGHTS-Longplayer. Die Vorfreude währte aber nur kurz: es singt ja LIGHTS und deshalb hat das Album auch in den letzten Wochen nicht oft den Weg in meinen CD-Spieler gefunden. Nun mal ehrlich: die Stimme von Frau Poxleitner ist so zuckersüß, dass sie auch […]

Firewater – International Orange

16.09.2012 Musik!
Thumbnail image for Firewater – International Orange

Ich habe bereits vor Jahren gefleht, dass Tod A sich seiner alten Stärken besinnt, nämlich relevanten und zeitlosen Indie-Rock zu machen. Was soll ich sagen: er hört nicht auf mich – ich hatte aber auch noch keine Möglichkeit, ihm persönlich zu sagen, dass seine Orient-Ausflüge mir musikalisch nicht gefallen. Ich mag durchaus kritische Lieder und […]

The Fresh & Onlys – Long Slow Dance

15.09.2012 Musik!
Thumbnail image for The Fresh & Onlys – Long Slow Dance

Manchmal fragt man sich, wer auf solche Ideen kommt!? Männer, die aussehen wie Automechaniker aus den USA (bevor es Pimp my Ride gab) oder Brüder vom Schrottplatz, spielen Musik der 80er und nennen sich The Fresh And Only. Das nennt man ironische Brechung zwischen Optik und Musik, funktioniert aber recht gut. Es sind diese The […]

Get Well Soon – The Scarlett Beast O'Seven Heads

14.09.2012 Musik!
Thumbnail image for Get Well Soon – The Scarlett Beast O'Seven Heads

Nein, auch mit diesem Werk wird Konstantin Gropper mich nicht als Fan gewinnen: Das an Filmmusik angelegte neue Album seines Musikerkollektivs Get Well Soon „The Scarlet Beast O‘Seven Heads“ ist mir mal wieder zu oppulent und überladen. Geht es eigentlich nur mir so oder bin ich da mal wieder alleine? Wann immer ich mich an […]

Ragga Gröndal – Astrocat Lullaby

14.09.2012 Musik!
Thumbnail image for Ragga Gröndal – Astrocat Lullaby

Nanu, frage ich mich, als ich mir das Promo-Album schnappe, wer guckt denn da so kess vom Cover? So niedlich und verträumt, den von dunklem Haar umrahmten Kopf mit den braunen Kulleraugen sachte auf die übereinander platzierten Händen gelehnt? Mag das Ragga Gröndal sein, die Sängerin auf dieser Scheibe? Hat was von Lullaby, weil so […]

Poor Moon – dto

13.09.2012 Musik!
Thumbnail image for Poor Moon – dto

Dass die gefeierten Indiefolk-Barden der Fleet Foxes eine irrsinnige Menge Talent in sich vereinen, kann man allein schon daran ausmachen, dass ein begnadeter Sänger wie Father John Misty, der die Band in diesem Jahr verlassen hat, um seine großartige Soloscheibe „Fear Fun“ unters Volk zu bringen, bei den Fleet Foxes … naja, der Drummer war, […]