Oooh, oooh: Boot Boo Hook!

von Sterereo am 28. Juni 2012

in Neues

Nach drei erfolgreichen Open-Air-Jahren auf dem Faust-Gelände heißt es für das BootBooHook Festival 2012 nun „Ko.erpacken“! Neue Station? Ist der Kronsbergpark Hannover! Ein Gelände mit vielen Vorteilen und neuen Optionen: Open-Air-Bühne mit Programm nach 23 Uhr, die ganze Nacht Live-Programm und jede Menge Unterschlupf bei Regenwetter. Musikalisch soll sich nichts ändern – alles bleibt wie es bisher war – das BootBooHook steht weiterhin für qualitativ

hochwertige Bands aus Deutschland und aller Welt.

Es schauen vorbei:

The Whitest Boy Alive, Tocotronic, Boy, of Montreal, WhoMadeWho, Ja, Panik, We Have Band, Fehlfarben, Japandroids, Bratze, Dear Reader, Palais Schaumburg, The Hundred In The Hands, Niels Frevert, Brendan Benson, Superpunk, Gravenhurst, To Rococo Rot, Casiokids, Isbells, Ira Atari, Reptile Youth, Jens Friebe, Moritz Krämer, The Touch, Super700, Locas In Love, Wolke, Hans Nieswandt, Next Stop: Horizon, Tarwater, Sølyst, Die Vögel, French Films, Me And Cassity, Blaudzun, Ecke Schönhauser, Like A Stuntman, Camera, Striving Vines, Frames, Beatpoeten, Orph, King Kong Kicks, YEAH!Club, Krink

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: