Nikoo – Friend & Family

von Pynchon am 23. März 2011

in Musik!

Post image for Nikoo – Friend & Family

Die niederländische Combo Nikoo hat zunächst schon mal wegen ihres Namens bei mir einen Stein im Brett, einfach so. Und dazu noch eine faule Katze, die auf dem Cover hinter einem alten Plattenspieler hervorlugt – bisher alles richtig gemacht!

Nikoo kommen im Übrigen aus Eindhoven, trafen sich 2010 das erste Mal und legen mit „Friend & Family“ nun ein Mini-Album vor (nach einer schnellen Debüt-EP im letzten Jahr), das insgesamt sieben Songs umfasst und durchaus originellen Noise-Pop bietet, ein Genre, dem ich ohnehin sehr zugetan bin. Vielleicht nicht so schräg und verspielt wie die genialen Deerhoof, zielen Nikoo eher auf rockigere Klänge, die And You Will Know Us By The Trail Of Dead nicht so fern sind. Stücke wie „Mornings“ und „Shameless“ betonen die melodische Ausrichtung von Nikoo, eingängig und rasant präsentiert. Schön, dass Nikoo ohne große musikalische Mätzchen und Sperenzchen (man könnte auch sagen: Fisimatenten) ziemlich reduziert rüberkommen. Das klingt dann nicht selten nach den späten Siebzigern, frühen Achtzigern, eine Zeit, in der Sonic Youth beispielsweise zueinander fanden und den Punk weiterentwickelten zu einem aufregenden Noise-Rock. So ist „Amore“, der finale Track, mitnichten ein romantischer Liebessong, sondern energischer Post-Punk mit einigem Gitarren-Geschrabbel. Gefallen mir, die Holländer!

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: