Neuser – Chamaeleon

von Pynchon am 11. Juni 2010

in Musik!

Post image for Neuser – Chamaeleon

„Chamaeleon“ ist das Debüt des Singer-Songwriters Henning Neuser aus Köln. Karneval-kompatible Spaß-Musik ist zum Glück nicht zu befürchten, es geht ja auch anders. Neuser spielt lieber schöne Popsongs mit ausgefeilten Melodien und melancholischen Texten. „Das geht nicht vorbei“ ist schon einmal ein schöner Opener, mit flottem Rhythmus tanzbar vorgetragen. Der folgende „Herzblindherzsturm“ hat zwar einen lyrischen Titel, die Komposition kommt allerdings etwas unausgefeilt und schräg rüber. Da ist der Titelsong „Chamaeleon“ dann wieder stärker, wenn auch in seinem gediegenen Tempo und Rhythmus etwas spannungsarm. „Wenn wir die anderen nicht ändern können, ändern wir eben uns, wie Chamaeleons“, singt Neuser. Ist nett, aber mehr nicht. Zur Mitte hin wird’s dann wieder besser und knüpft an den guten Beginn an: „Nicht zu stoppen“ ist ein euphorischer Liebessong, dessen Refrain auf Konzerten sicher mitgesungen wird. Flottes Stück!

Dennoch gibt es auf „Chamaeleon“ auch immer wieder eher mäßige Songs, die zu verwechselbar sind und zu widerstandslos durch die Gehörgänge sausen. „Minusliebe“, facettenreich und schwungvoll im Duett serviert, zählt immerhin nicht dazu. Neuser beweist durchaus Talent für schöne Pop-Kompositionen, er legt eine Menge Gefühl in seine Musik, aber manchmal sind seine Songs doch zu beliebig.

Share Button

{ 6 Kommentare… read them below or add one }

1 Justy Juni 11, 2010 um 18:25 Uhr

ist übrigens bereits das vierte neuser-album 😉

2 Pynchon Juni 11, 2010 um 19:05 Uhr

Oh Mann, da hab ich drei glatt unterschlagen… 😉
Keine Ahnung, wo ich das falsch recherchiert hab!

3 Justy Juni 11, 2010 um 19:34 Uhr

kann natürlich sein, dass es das erste solodingens von ihm ist und „neuser“ jetzt nicht ihn mit band meint, sondern er solo. dann wäre es wieder das debüt 😉

4 Pynchon Juni 12, 2010 um 23:02 Uhr

Der Korrektheit, bzw, Vollständigkeit halber will ich noch die zitierte Textzeile ergänzen:
„Wenn wir die anderen nicht ändern können, ändern wir eben uns, in Tarnfarben durch die Zeit wie Chamaeleons“
Ändert nichts an meiner Rezi, sollte jedoch vollständig sein.

5 Hififi Juni 13, 2010 um 00:42 Uhr

Aber das habe ich doch nicht rausgestrichen, sondern du nicht geschrieben, oder? Verwirre mich doch nicht so! Ich streiche doch nicht einfach ganze Zitate zusammen, habe ich nie, werde ich nie.

6 Pynchon Juni 13, 2010 um 12:59 Uhr

Neee.. 🙂
Ich hab unvollständig zitiert, worauf mich der Künstler in einer Mail aufmerksam gemacht hat. An meinem Urteil ändert das alles nix, aber Henning Neuser hatte mich gebeten, das Zitat zu vervollständigen.
Also alles Roger, Nico!

Previous post:

Next post: