Nebula – BBC/Peel Sessions

von LenzMan am 1. Dezember 2008

in Musik!

Post image for Nebula – BBC/Peel Sessions

Understatement ist die Divise. Kein Pomp und Getöse. Nebula lassen ihren mächtigen Sound-Wände für sich selbst sprechen. Frisch aus der Wüste… naja, eigentlich aus den BBC-Studios.

Dieser Output enthält gleich drei Aufnahmen von Nebulas BBC/Peel Sessions bzw. Radio 1 Peel Sessions aus den Jahren 2001, 2003 und 2004. Wer jetzt allerdings aneinandergestückelte Fragmente erwarten, kann beruhigt werden, denn alle 11 Songs wirken wie aus einem Guss mit dem Gefühl und der Präsenz eines Live-Albums, jedoch der Qualität einer Studio-Aufnahme.

Die mittlerweile renomierten Stoner-Rocker, unter anderem formiert aus Überresten von Fu Manchu, wissen über die gesamte Länge mit ihrem dichten Sound-Teppichen zu begeistern, zu hypnotisieren und dabei unheimlich Druck aufzubauen.

Dies ist eins dieser Alben, die es nicht verdienen, dass einzelne Songs herausgepickt und als Anspieltips präsentiert werden. Hier gilt einfach CD einwerfen und abtauchen.

Beim ersten Hören verliert man sich oftmals in den teils psychedelischen Kollagen voller Präzision und Roheit und erst später bekommt man einen Sinn für die Feinheiten dieser Zusammenstellung.

Eine lohnenswerte Entdeckungsreise voller treibender,scheinbar einfach dahingerotzter Riff-Monster.

Nebula rollt, rockt, ist dreckig und hypnotisch. An alle die im entferntesten Stoner-Rock etwas abgewinnen können… Anhören!!

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: