Menfolk – Beast One/ Man Nil

von Benjamin am 1. Oktober 2010

in Musik!

Post image for Menfolk – Beast One/ Man Nil

Dänen sind ja gemeinhin ein Völkchen für sich. Menfolk kommen aus Dänemark und machen Hardcore/ Noisecore. Besonders daran ist, dass sie teilweise ihr Equipment selbst zusammengebaut haben (siehe Cover) und gleich zwei Bassisten in ihrem Quartett haben.

„Beast One/ Men Nil“ ist das zweite Album nach dem bereits 2005 erschienen Debüt „Colossus“. Musikalisch besticht die gewählte Stilrichtung natürlich nicht durch Varianz, allerdings sorgen die beiden Bassisten für ordentlich Druck, so dass Gitarrenmann und Sänger (besser: Shouter) Lars Thor auf einer guten rhythmischen Basis sein Handwerk verrichten kann. Die Texte sind ein wenig anspruchsvoller, die Drums sind ein wenig spielerischer als gemeinhin beim Genre. Das der Drummer filigraner zu Werke gehen darf als bei anderen Hardcore-Gruppen liegt wohl auch an den beiden Bassisten. Die teilen sich ihre Aufgabe auch ganz gut, so dass einer von beiden den Tieftönern immer rollend-grollend unter den anderen Instrumenten den Rhythmus vorgibt, der andere spielt quasi einen Leadbass. Für Freunde des Genre ist das Album sicher eine Bereicherung im Plattenschrank, wer nur manchmal harte Musik hört, der hat mit „Beast One/ Man Nil“ sicher einen guten Grund, es öfter zu tun.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: