Maximo Park – A Certain Trigger

von Benjamin am 19. Oktober 2005

in Musik!

Post image for Maximo Park – A Certain Trigger

Wochenende? Party? in 1-2 Stunden solls losgehen? Dann empfehle ich: Maximo Park!

Das Debut der Band Maximo Park beginnt mit einem Fade-In (Falls man das Gegenstück zu einem Fade-Out so nennt) der Drums. Man ist zunächst ob der geringen Lautstärke irritiert und dreht etwas auf, was den Fade-In-Effekt noch verstärkt. Aber die Lautstärke sollte man jetzt nicht drosseln, denn was nun anfängt, das will und muss man LAUT hören. Maximo Park gehören zur New Wave of New Wave, wie die derzeit hippe Variante der Populärmusik, welche 80er Meldodien in druckvolle Rockmusik einzubaut, genannt wird. Andere Vertreter dieser Richtung sind Bloc Party oder Kaiser Chiefs.

Aber zurück zu Maximo Park. Die Musik iust extrem tanzbar. Die Texte reißen auch mit: Im Refrain des Openers heißt es dann: Don’t waste your life, just go outside. Im sehr ruhigen Acrobat (eine Ballade) heißt es dann I’m not an acrobat, I cannot perform this tricks for you. Losing all my balance, falling from a wire meant for you. Schön gesagt. Dieses Lied ist dann aber auch das mit Abstand ruhigste, ansonsten gibt es zwar ein paar Mittelschnelle Stücke, aber sonst gehts hier schon ganz fetzig zur Sache. Die Instrumente dieses Orchesters sind Gitarre, Schlagzeug, Bass und Syntheziser. Man hört die Synthies auch mal lauter raus, sie geben die Melodie vor. Die Refrains kann man sich relativ schnell merken, eine Mitsinggarantie nach dem dritten Hören. Auch Uuuhhoooohhhhuuuu-Mehrstimmengesnag kommt vor. Nach dem Hören hat man gute Laune geimpft bekommen und man kann auf die Piste. Ich kann mir allerdings auch vorstellen, dass jemand „belanglos“ in den Raum rufen wird. Maximo Park sind wirklich nicht so abwechslungsreich wie z.B. Bloc Party, aber Spaß bringen sie. Mir zumindest!

P.S. Im zweiten Song singt Sänger Paul Smith: Write a review? Well, how object can I be?

Share Button

{ 3 Kommentare… read them below or add one }

1 Sterereo Oktober 19, 2005 um 22:03 Uhr

Pfui! Einfach das Album zu rezensieren was ganz oben in meiner Heavy Rotation steht! Wohl frei nach dem Motto, wer sich nicht beeilt, rezensiert was übrig bleibt. Naja, dafür hatte ich ja die Kaiser Chiefs. 🙂

Ansonsten kann ich dir nur zustimmen, eine gute-Laune-New-Wave-of-New-Wave-Band die seines gleichen sucht. Sicher, Bloc Party ist vielseitiger, aber der üble Britische Aktzent von Sänger Paul Smith hat einfach den Saucool-Bonus!

Kann auch jedem den [url=http://www.hififi.de/php/include.php?path=termine/event_day.php&day=23]Gig[/url] der Band ans Herz legen! Ich werde mit Hififi dort vertreten sein. Man beachte übrigends: nicht der große Ringlokschuppen, sondern das kulitige Forum im nichtexistenten Bielefeld ist Austragungsort!

2 RockinBen Oktober 20, 2005 um 00:16 Uhr

Ei, da haste dich im Termin um 1 Monat vertan! werde aber wohl mit Zweiblumen da sein 😉 auch wenn es schwierig ist, den Weg in Nichts zu finden! 🙂

3 Sterereo Oktober 20, 2005 um 16:32 Uhr

Nein, dass ist der doofe Kalender, habs nur leider vergesen, dass er das nicht richtig macht! Aber ist schon Klasse, werden wir uns ja mal begegnen, was?

Previous post:

Next post: