Lava 303 – The Goddess Rules

von Benjamin am 21. September 2011

in Musik!

Post image for Lava 303 – The Goddess Rules

Conni Maly ist in verschiedenen Combos und Projekten vertreten und veröffentlicht unter dem Namen Lava 303 Solo-Alben. Ihre Musik besteht aus bluesigem Gitarrenspiel, rhythmischen Spielereien mit einem MC-303, Elektropop und feministischen und politischen Texten. Sie selbst nennt es Acid Rock’n’Roll.

„The Goddess Rules“ nennt Lava 303 überschwänglich ihr aktuelles Album. Nach einigen Hördurchgängen ist man immer noch nicht schlauer, wie man diese Musik finden soll. Platt sind die Texte nicht, aber anspruchsvoll finde ich sie auch nicht. Musikalisch hat man die einzelnen Teile bereits gehört, wobei mir die Gitarrensounds noch am sympathischsten sind. Vielleicht liegt es auch daran, dass Conni Maly nicht weiß, wann ein Lied zu nerven beginnt, denn jeder der 13 Songs überschreitet die 4-Minuten-Marke. So wiederholt sich vieles innerhalb der einzelnen Songs über die Strapazierbarkeit normaler Hörerohren hinaus. Ich gebe zu, dass einige Grooves durchaus nett sind, wie zum Beispiel in „Sweet Souvenir“. Aber auch dieser Song währt fast fünf Minuten. Die Botschaften werden in deutscher oder englischer Sprache zum Besten gegeben, wobei man nicht sagen kann, welche Sprache zu Lava 303 besser passt. Sympathien entwickele ich jedoch für die liebevolle graphische Gestaltung und die „Wildfrauen“ im Booklet. Insgesamt bleibt aber zu sagen: Das Album ist nicht so ganz meins und ich muss mich wohl den Regeln einer anderen Göttin unterwerfen.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: