Landscape Izuma – Kolorit Remixed

von Benjamin am 3. Juni 2010

in Musik!

Post image for Landscape Izuma – Kolorit Remixed

Landscape Izuma ist ein österreichisches Songwriter, Robert Stadlober ein Schauspieler und Chef des österreichischen Siluh Labels, Alec Empire ist Musiker, DJ, Schauspieler und Labelchef. Diese drei muss man jetzt zusammenbringen: Auf Alec Empires Label Eat your heart out sind die vorliegende Remixe als erstes digital erschienen, auf Stadlobers (und Bernhard Kerns) Label erscheint die rare Sammleredition.

Eigentlich ist damit auch alles gesagt: Wir haben es mit sieben Remixen zu tun, die teilweise die akustisch-minimalistischen Klangwelten des Originals beibehalten, teilweise aber auch den Remixer in den Vordergrund stellen, wie bei Alec Empires Version von „The Accent’s is on the offbeat“. Der Song wurde insgesamt vier Mal interpretiert, dann zwei Mal „Absence makes the heart grow fonder“ und ein Mal „Hand“. Die Regler bedienten neben Alec Empire noch B. Fleischmann, Eric D. Clark, TNT Jackson, Jason Forrest, Masallah sowie DJ Coy . Die 4-Track 12“ Vinylscheibe mit der zusätzlichen 3-Track-CD ist in erster Linie auch ein Sammlerstück, welches vom mehrfach ausgezeichneten (Plakat-) Designer Stefan Guzy gestaltet wurde. Es kommt also diesmal wirklich nicht auf die Musik an, aber die erwähnten anderen Gründe reichen eigentlich auch, eine dieser 500 (weißen) Vinylscheiben zu ergattern.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: