Lambchop – Forum Bielefeld, 31.10.2006

von Benjamin am 1. November 2006

in Feierlichkeiten

Post image for Lambchop – Forum Bielefeld, 31.10.2006

Kurt Wagner kommt mit seinem Musiker-Kollektiv und dem Dafo String Quartett ins Forum! Da muss man hin, denn es gilt Rekorde zu knacken: Bei Broken Social Scene standen mal 11 Musiker auf der Bühne, bei den Bright Eyes mal ähnlich viele! Lambchop hätte BSS um einen Musiker überboten, wenn das Dafo String Quartett auf Grund einer defekten Violine nicht zum Terzett geschrumpft wäre.

Nach ca. 10 Minuten instrumentaler Experimente mit Hands Off Cuba (Der Gitarrist versucht seine Saiten u.a. mit einer Zahnbürste zum schwingen zu bringen, nur die Drums sind annähernd konventionell…) dürfen die Streicher von Dafo 5 Minuten schräge und wilde Töne aus Geigen und Cello locken. Die „Vorbands“ bleiben auf der Bühne und eine handvoll weiterer Musiker betritt die mit 5 riesigen weißen Ballons geschmückte Bühne. Praktisch, wenn die Vorbands den Hauptact unterstützen, das spart die Umbaupause!

Lambchop starten mit „Paperback Bible“, dem Opener des aktuellen Albums „Damaged“ und die Funktion der Ballons erschließt sich dem Zuschauer: Mit Videobeamer werden Sequenzen vom Rodeo, tanzenden Füßen, diversen Tieren und anderes projiziert. Instrumentiert mit 3 Gitarren, Flügel, Keyboard, Synthie, Bass, Schlagzeug, Cello und 2 Violinen entfalten sich die Songs im zu 2 Dritteln gefüllten Forum zu den Perlen des Singer-/Songwritergenres, wie man sie von den Platten kennt. Nach dem vierten Song ein erstes „thank you“ von Kurt Wagner. Oha, die Erwartungen auf Publikumskommunikation sinken auf ein Minimum. Die Songs über einen Tag ohne Brille oder das Problem mit dem Rauchen werden gespielt und vom Publikum frenetisch gefeiert. Auch die Band lockert langsam auf und Tony Crow am Piano erzählt Witze und scherzt mit Kurt. „Is a Woman“ wird nicht gespielt, aber man vermisst den Song auch nicht. Das es den Song gibt, daran erinnert ein Zuhörer und bekommt den Spruch „Who is a woman? are you a woman?“ von Kurt zurück. Die Band spielt stattdessen den Song „Kurt has written while we were playing the last one“ wie Tony scherzt. Einige Witze über Halloween und viele Songs später sind 2 Stunden Lambchop vorbei und man verlässt erfreut über die dargebotene Musik und die stimmige Präsentation mit den Ballonleinwänden das Forum!

PS: Gitarrist Alex McManus war zum zweiten Mal in diesem Jahr in Bielefeld: Im Februar hat er Bright Eyes im Ringlokschuppen unterstützt!

Share Button

{ 4 Kommentare… read them below or add one }

1 Sterereo November 2, 2006 um 14:03 Uhr

Muss wirklich ein äußerst interessanter Abend gewesen sein. Also wieder 10 Musiker auf der kleinen Forumbühne? Würde ich wirklich zu gerne mal sehen, wie das zu geht.

Und noch ein Sonderlob für die schönen Bilder! Sogar das Bild ohne Blitz ist ziemlich gut gelungen.

2 Die Fotografin November 2, 2006 um 14:39 Uhr

So schön das Bild auch sein mag, es kann doch nicht die Stimmung des Abends einfangen!

3 RockinBen November 2, 2006 um 14:42 Uhr

Muss der Fotografin Recht geben! Es war super!
Die 11 Personen fanden ganz gut Platz, ok, Stageacting war unmöglich. Vor der eigentlichen Bühne war dann noch eine Reihe dieser mobilen Bühnen aufgebaut, so dass die Bühne um 13-17qm (grob geschätzt) größer wurde… wär auch sonst knapp gewesen, so mit dem Flügel!

4 RockinBen November 3, 2006 um 19:42 Uhr

Alex McManus hat natürlich 2005 Bright Eyes im Ringlokschuppen unterstützt… Wie die Zeit vergeht…

Previous post:

Next post: