KILROY! – Introducing: KILROY!

von Benjamin am 15. Juli 2008

in Musik!

Post image for KILROY! – Introducing: KILROY!

Ja ja, aus Schweden kommt die Musik, so auch KILROY! Der Mix aus Beat, Rock’n’Roll, Rythm’n’Blues und Soul ist dabei sehr unterhaltsam. Die Orgel setzt sich in den Gehirnwindungen fest, der große Sixties-Einfluss zaubert ein Lächeln ins Gesicht und ja da ist sie: die Sommerplatte, die keinem Weh tut und wahrscheinlich auch nur einen Sommer hält.

Nachdem ich oben schon die musikalischen Stilrichtungen erwähnt habe, kommen jetzt die Referenzbands: die Eingängikeit der Beach Boys, die prägnante Orgel der Doors, eine kleine Prise Beatles, die frühen Libertines. Letztere vor allem im Song „Question Mark?“, der durch schnodderigen Wechselgesang gepaart mit Rockattacken auffällt. Bei „What could it be?“ hat man das Gefühl, alle Elemente schon mal gehört zu haben. Aber der Song macht Spaß. Tanzbar ist das komplette Album, eine riesige verschwitzte Sommerabend-Open-Air-Partymenge kann man sich vorstellen. Kotletten sind für die Herren Pflicht, für die Damen Baumwollkleider mit Blumen drauf. Es gibt also wenig musikalisch Neues, aber eine riesige Portion Spaß! Wer sich selbst ein Bild machen will, der kann sich das komplette Album übrigens runterladen! Auf der MySpace-Seite der Band findet man einen entsprechenden Link.

Share Button

{ 1 Kommentar… read it below or add one }

1 JonesKorn Juli 18, 2008 um 20:29 Uhr

Joa, das kann man sich anhören. Die Kürze der meisten Songs hält die Sache knackig, kurz bevor es langweilig wird (oder werden könnte) sind die Titel zu Ende.

Previous post:

Next post: