Kazimir – Brokenlande EP

von Benjamin am 12. Februar 2010

in Musik!

Post image for Kazimir – Brokenlande EP

Gitarrenmusik mit Deutschen Texten, braucht das noch jemand? Ja, natürlich, denn Muff Potter haben sich aufgelöst und die Lücke gilt es zu füllen. Kazimir bewerben sich dafür mit ihrer aktuellen EP Brokenlande. Brokenlande ist ein kleiner Ort an der A7 zwischen Hamburg und Kiel sowie der Name einer schlichten Autobahnraststätte ebendort. Mitten im Nichts irgendwie und danach benennt eine junge Band die erste EP nach der Trennung von ihrem Plattenlabel, schon mal merkwürdig.

„Schienenspiel“, der Opener thematisiert die Unentschlossenheit in einer Krise einer Liebesbeziehung. Hinterherfahren oder von ihr weg? Das ganze mit Punkrock vertont. Es zeigt Zerrissenheit und Entscheidungslosigkeit. Das Thema der inneren Zerrissenheit wird auch in anderen Tracks thematisiert, allerdings auf andere Lebensbereiche ausgeweitet: Da ist das sich ankündigende Ende einer langen Freundschaft („Gesagt, getan“) sowie die Flucht aus der Einöde bzw. den bestehenden Verhältnissen („Brokenlande“, „Joggen vs. Amaok laufen“). Kreuzungen des Lebens oder vielleicht auch Sackgassen werden besungen und Entscheidungen müssen her. Eine eindeutige, traurige Entscheidung wird allerdings ebenso besungen: „Junge verliebt sich in Mädchen/ Mädchen sagt nein“ ist der gesamte Text des gleichnamigen Liedes. Der Song ragt nicht nur durch die Konzentration des Textes auf die Hauptaussage heraus: er baut sich langsam auf und die traurig-dramatische Wiederholung dieser einen Zeile lässt den Hörer mitleiden. Mit solchen Songs wird die Suche nach einer neuen Plattenfirma eine kurze sein, so wäre es zumindest zu wünschen.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: