Hififi&Sterereo livedabei: Melt!-Festival

von Sterereo am 18. Juli 2009

in Vorm Fest

Post image for Hififi&Sterereo livedabei: Melt!-Festival

Wieso den Festival-Bericht nach dem Festival lesen? Das wäre so, wie auf die Zeitung zu warten, um Neuigkeiten zu erfahren.

Deshalb wollen wir die wahnwitzige Verbreitungsgeschwindigkeit von Twitter und You-Tube zur Geisel unserer Live-Berichterstattung vom kommenden Melt!-Festival machen.

Während des Spektakels werden euch 160-Zeilen-Twitter-Morsezeichen in grausamster SMS-Syntax über den aktuellen Stand des Musikkonsums vor Ort informieren. Gleichzeitig wird es in unregelmäßigen Abständen verwackelte Pixelblöcke über You-Tube regnen. Möglicherweise mit Informationsgehalt über das Festival. Mal sehen. Denn was zählt ist der einserne Wille den daheimgebliebenen den Neid (oder wenigstens die Schamesröte) ins Gesicht zu treiben.

Trotzdem, nach Stakkato-Texten und wackligen Video-Brocken gibt’s nach dem Festival natürlich in gewohnter Manier eine lebendige Nachlesen mit hochaufgelösten Glanzbildern einer Kamera ohne Telefonfunktion. Da lohnt sich das Warten vielleicht doch.

In der Zwischenzeit versüßt die Zeit: Dieser technokratische Medienstunt!

www.twitter.com/HififiSterereo

www.youtube.com/HififiSterereo

ImageImage

Image

Share Button

{ 6 Kommentare… read them below or add one }

1 Justy Juli 17, 2009 um 12:12 Uhr

twitter erlaubt nur 140 zeichen, aber bin gespannt

2 Pynchon Juli 17, 2009 um 17:12 Uhr

Ich schau mir das am Montag auf youtube an – bin sehr gespannt auf Exzesse aller Art!

3 RockinBen Juli 17, 2009 um 23:51 Uhr

das verrückte Technikkind (oder war es das technikverrückte Kind???) wieder… Aber mal ne gute Idee!

So ist die Welt: vom Melt! wird aus der Zone getwittert und das Hurricane weigert sich Onliner zu akkreditieren… Diese Spitze konnte ich mir nicht verkneifen…

4 alex Juli 19, 2009 um 00:04 Uhr

hört sich mal sehr interesant an 🙂 guck ich mir an.

5 Sterereo Juli 22, 2009 um 00:19 Uhr

Tia, so richtig mit hochladen war nix. Das Internet schien etwas schwachbrüstig zu sein, daher nur die kurzen You-Tube Sequencen. Hoffe es hat trotzdem Spaß gemacht etwas „live“ dabei zu sein. Das Ganze lief übrigens über mein Handy.

6 RockinBen Juli 22, 2009 um 07:42 Uhr

jetzt komm, ein „normales“ Handy ist das auch nicht mehr, welches Du besitzt… Ich als alter Mann sehe die Hauptfunktion von Mobiltelefonen ja in der Möglichkeit zu telefonieren und mal ne SMS zu schreiben, aber da stehe ich ja alleine da…

Schön war es trotzdem, Deine Twitternachrichten zu lesen! V.a. weil man nach der Schwächeanfallnachricht später wieder gute Nachrichten lesen konnte. Da brauchten wir uns dann keine Sorgen machen 😉

Previous post:

Next post: