Hififi & Sterereo präsentiert: Striving Vines

von Sterereo am 11. Januar 2011

in Neues

Wo die wilden Kerle wohnen…zur Zeit wohl alle in Dänemark, denn mit den Striving Vines hat sich vor zwei Jahren erneut eine junge und äußerst talentierte Band auf den Weg gemacht den Olymp des Pops zu erklimmen. Auf ihrem Album „Can`t win them all“ kombinieren sie geschickt die verschiedensten Stile des Indies & Pops und schaffen es, allen Songs einen eigenen Charakter und Ausdruck zu verleihen. Neben dem Songwriting ist die klare und unverkennbare Stimme von Jonas Miller Aushängeschild der Band. In der Rubrik „Wer das mag, dem gefällt auch“ würden im Falle der Strivng Vines Bands wie The Killers, Keane und bei ihrer ersten Single „too much wine“ auch Muse genannt werden. Ihre Qualitäten als Liveband konnten sie bereits in Kanada und natürlich auch in Dänemark unter Beweis stellen, wo sie u.a. auf dem Spot Festival die Voxhall bis zum letzten Platz mit Zuschauern füllten.

Hififi & Sterereo präsentiert:

Striving Vines

08.02 Hamburg – Astra Stube

09.02 Köln – Lichtung (tbc)

10.02 Oberhausen – Schacht 1

11.02 (B) La Louviere – Taverne du Theatre

12.02 (B) Asse – T Smiske

14.02 (B) Gent – Cafe Vide

16.02 Bamberg – Morph Club

17.02 Augsburg – Schwarzes Schaf

18.02 Erfurt – Franz Mehlhose

19.02 Offenbach – Hafen 2

Text: Pressefreigabe

Foto: myspace.com/strivingvines

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: