Hififi & Sterereo präsentiert: Lisa Mitchell UPDATE 2

von Sterereo am 6. Juli 2010

in Neues

Ob es die Aufmerksamkeit der Leute steigert wenn man Lena Meyer-Landrut in eine News schreibt? Selbst Lisa Mitchell war etwas verwirrt über die Aufmerksamkeit aus dem Eurovison-Lager, fragte sie doch beim Konzert als Support von Mumford & Sons ungläubig: „I heard a german girl sang this song on television.“ Gemeint ist „Neopolitan Dreams“. Im Original noch besser. „Coin Laundry“ ist übrigens auch super. Lisa und Lena haben noch mehr gemeinsam: Eine Castingshow sorgte für den Karriereschub. Knuffelig sind sie beide auch. Dafür schreibt Lisa Mitchell ihre Songs selber und spielt dazu wundervoll Gitarre. Schönster Singer-/Songwriter-Pop der sich lohnt. Finden wir auch.

Wir präsentieren stolz:

Lisa Mitchell

15.07.2010 – Bochum Total-Festival

16.07.2010 – Hamburg, Molotow

17.07.2010 – Berlin, Magnet (Motor FM-Party)

18.07.2010 – München, Atomic Cafe

Die Verlosung ist beendet. Gewinner sind benachrichtigt.

Share Button

{ 8 Kommentare… read them below or add one }

1 Pynchon Juni 16, 2010 um 18:55 Uhr

Aber echt knuffelig!

2 otic Juni 17, 2010 um 00:36 Uhr

Das war jetzt nicht das erste Adjektive, das mir zum Bild oben in den Sinn kam, aber ansonsten bin ich absolut deiner Meinung!

3 Hififi Juni 17, 2010 um 09:53 Uhr

Soll ich mal schauen, ob sich da nicht ein Date organisieren lässt?

4 otic Juni 17, 2010 um 12:34 Uhr

Na klar. Ich zuerst!

5 Sterereo Juni 17, 2010 um 17:39 Uhr

Haha, die geilen alten Säcke wieder! 😉

6 swo Juni 17, 2010 um 18:15 Uhr

ICH BIN DABEI ! ! !

7 swo Juni 17, 2010 um 18:17 Uhr

Alte Säcke———–>Erfahrung im Umgang mit Frauen…höhöhöhö

8 Sterereo Juli 6, 2010 um 19:13 Uhr

So, Date-Möglichkeiten organisiert. 😉

Previous post:

Next post: