Festivalsommer 2008 II

von Sterereo am 10. April 2008

in Neues

Neben den Strebern in der Festival-Oberstufe, gibt’s noch coolere Musik-Camper-Cliquen, die entweder übersichtlicher (Haldern-Pop) oder günstiger (R(h)einkultur) sind und mindestens ebenso nette Leute, brauen Schlamm und gute Musik zu bieten haben.

Auf dem „Haldern“ darf sich der geneigte Zeltschläfer auf die Editors (diesmal wohl wirklich), The National und Okkervil River freuen.

Wer lachsartig den Rhein raufschwimmt, trifft dort auf Deutschlands größten Schwarm von Musik-Schmarotzern am Bonner Rheinufer. „Umsonst und draußen“ mit Dúné, The Futureheads und Tomte.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: