Evelinn Trouble – introducing Television Religion

von Benjamin am 26. Februar 2012

in Musik!

Post image for Evelinn Trouble – introducing Television Religion

Eine ehemalige Backgroundsängerin von Sophie Hunger schwört der ruhigen Musik ab und wird rotzfrech. Evelinn Trouble rockt mit kritischen Texten und verrückten Effekten. Irgendwo zwischen elektrifiziertem Folk und eingängigem Punkrock lässt sich das aktuelle Werk „introducing Television Religion“ einordnen.

Streng genommen ist Evelinn Trouble ein Duo (oder ein Trio, wenn man den Schlagzeuger Tobias Schramm hinzuzählt) und deshalb heißt die Platte auch, wie sich das Duo aus Frau Trouble und Flo Götte nennen will: Television Religion. Die hauptsächlichen Instrumente der Beiden, Gitarre und Bass, stehen im Vordergrund, allerdings ordentlich mit Drum Machine, Loop- und anderen Effektgeräten angereichert, so dass die ein oder andere Spielerei zutage tritt. Mag der Opener noch entfernt an Scout Niblett erinnern, ergießt sich der Rest des Albums doch eher im Postpunk und Rock. Evelinn Trouble spielt mit ihrer Stimme und klingt mal bedrohlich düster, mal rutscht sie ins Falsett – aber immer mit Wut im Gesang. Die Songs sind durchaus eingängig und haben dadurch auch einen Wiedererkennungswert. Ein mutiges Cover hat Evelinn Trouble mit TV on the Radios „I Was A Lover“ aufgenommen, welches eher getragen performt wird. Im Übrigen wird auch Jimi Hendrix gecovert („I Don’t Live Today“). Evelinn Trouble „introducing Television Religion“ lässt sich nur schwer greifen und mich auch eher ratlos zurück. Und deshalb bleibt als Fazit auch nur ein großes Fragezeichen: ?

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: