Edwyn Collins – Losing Sleep

von Pynchon am 6. Oktober 2010

in Musik!

Post image for Edwyn Collins – Losing Sleep

Edwyn Collins? Ist das nicht der mit dem “A Girl Like You”-Song aus den Neunzigern? Ist er tatsächlich, aber darauf sollte man ihn wohl nicht reduzieren, denn zum einen ist der Gute schon seit vierzig Jahren im Musikbusiness dabei, zum anderen hat er eine Menge Anhänger, die aufhorchen lassen: Die Mitglieder von Franz Ferdinand etwa gehören dazu und standen bei der Produktion des Albums zudem hilfreich zur Seite.

Mit dem titelgebenden Opener „Losing Sleep“ legt Collins schon mal frisch und temporeich los, eine catchy Pop-Nummer mit hübsch eingestreutem Hintergrundchor, die sich nach den unbeschwerten frühen oder mittleren sechziger Jahren anhört. In diesem poppigen Stil geht es zwar nicht durchgängig weiter, es wird vielmehr klassischer Midtempo-Rock geboten, aber die Reminiszenz an Altes und Bewährtes ist durchaus der verbindende Grundton auf „Losing Sleep“. Songs wie „Do It Again“ oder „I Still Believe In You“ sind grundsolide produziert und nicht weiter sensationell, haben aber doch genügend Aspekte – hübsche kompositorische Einfälle und eine gewisse Grandezza im Vortrag – , die Interesse und Wohlwollen beim Hören wach halten.

Über die gesamte Länge hat „Losing Sleep“ sicher auch einige Passagen, die sich etwas langatmig dahinschleppen, vielleicht fehlt es dann insgesamt doch bei all dem nostalgisch verpflichtetem Sound manchmal an neuen, innovativen Stücken, doch Edwyn Collins hat fraglos ein hochprofessionelles Album vorgelegt mit eine Reihe guter Songs, an denen spürbar getüftelt wurde, bis sie stimmig und harmonisch rüberkommen. Und so klingt das alles resümierend in etwa so, wie das vogelfreundliche Cover bereits andeutet: Irgendwie sehr nett und hübsch arrangiert, ein freundlicher Blickfang, aber für eingehendere Studien nicht spannungsreich genug.

Share Button

{ 1 Kommentar… read it below or add one }

1 RockinBen Oktober 6, 2010 um 08:35 Uhr

Edwyn Collins ist auch ein großartiger Musiker! Ich habe mir irgendwann mal das Album „Gorgeous George“ (auf dem „A Girl like you“ zu finden ist) gekauft! Habe es vorher mal gehört und da festgestellt, dass da ein begnadeter Songwriter am Werk ist.

Zum neuen Album muss man sagen: es ist das erste seit seinem Schlaganfall! Da sollte man eine wenig Rücksicht walten lassen!

Previous post:

Next post: