Dream Theater – Octavarium

von optera am 20. März 2006

in Musik!

Post image for Dream Theater – Octavarium

Puh, ein Glück!

DT sind auch nur Menschen!

Und ich dachte schon…

Tja, ich glaube die sollten mal Urlaub machen.

Richtig schön ausspannen.

James LaBrie sollte die Band am besten verlassen.

Was haben die für Musik gehört die letzte Zeit? Wie sind die drauf im Moment! Schrecklich!

Was DT mit diesem Album präsentiert ist für mich nicht DT.

Das Album klingt kalt, überladen mit seltsamen Effekten und Melodiebögen und -strukturen, die so gar nicht zu DT passen.

Der Bass hat irgendwie andere Themen…

Das Keyboard und einige Teile erinnern mich an DARK WAVE.

Die quitschende Stimme kann mich einfach nicht überzeugen!

Auch mit noch soviel Effekten kann man die Stimme nicht besser zaubern.

Und die Gitarrenriffs?

Ich habe das Gefühl DT wollen mit Macht POP werden.

Aber so schaffen sie das bestimmt nicht!

Und in Deutschland schon gar nicht!

In einem Interview (Metal Hammer oder Rock Hard) hat Portnoy gesagt, er würde heute einen anderen Sänger wählen. Als Favorit nannte er… na? wen wohl?!

Den Sänger von Pain of Salvation!

JA! BITTE! BITTE! Und wenn es nur ein Projekt wäre!

Mit James verlieren sie immer mehr Fans, mit der neuen Scheibe sogar die der ersten Stunde und neue werden sie so nicht überzeugen können!

SCHADE! Ich bin total enttäuscht, aber das fing schon bei Train of Toughts an,

dieses Gefühl…

Kauft dieses Album nicht!

Hört es Euch beim Kumpel an und opfert die CD im nächsten Festival Feuer!

Verweigert das Album!

Ich werd es behalten, halt für die Sammlung, nur so zum Hinstellen, nur damit sie vollständig ist!

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: