Detroit7 – Nude

von am 25. März 2011

in Musik!

Post image for Detroit7 – Nude

Alles frisch macht der Lärm! Stellen wir uns vor, The Gossip und die Yeah Yeah Yeahs hätten jeweils nach ihrer Garagen-Punk-Phase nicht in Richtung Disco umgeschwenkt, sondern auf ein Schwein namens Rock gesetzt. Dann hätten wir nämlich eine recht naheliegende Beschreibung für den Sound des Tokioter F/F/M-Trios Detroit7. Geradezu unfassbar ist die Energie, mit der die Band hier ans Werk geht. Auch nach zehn Jahren Bühnenerfahrung klingt alles absolut frisch und unverbraucht. Dabei ist ja gerade das Garagenrock-Terrain gespickt mit Klischeefallen. Ein falscher Schritt und der Song ist dahin. Auf „Nude“ werden diese aber souverän umrundet. Selbst der hymnenartige AC/DC-Bluesrocker „Largo“ besticht mit eingängigen, aber treffsicheren Riffs, einem schönen Spannungsaufbau und tollen Melodien. „Discocactus“ macht seinem Namen alle Ehre, indem spitze Rock’n’Roll-Stacheln mit Funk-Bassläufen, Iggy-Pop-Theatralik und Discobeats zu einem Tanzflächenstampfer zusammengeschmolzen werden, der es in sich hat. Songs wie „Is This Love?“ oder „I Know I Don’t Know“ preschen einfach mit so viel schräbbeliger Power vorwärts, dass man sich nur noch fragen kann, wie die Band so lange weitgehend unbemerkt existieren konnte. Überhaupt hilft die Brachialität des Trios darüber hinweg, dass hier zwar nicht viel Originales angeboten wird. Denn das, was serviert wird, ist stets kochend heiß. Tipp!

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: