Coolooloosh – Elements of Sound

von Benjamin am 21. September 2012

in Musik!

Post image for Coolooloosh – Elements of Sound

Upps, was ist denn das, was uns der Herbst beschert? Crossover muss man wohl zu Cooloolooshs Musik sagen. Aber wirklich komplett durch alle Stile ackert sich das israelische Quintett und reist musikalisch durch Rocklande nach Harlem und über den Balkan in die Wüste.

Beim Opener und Titeltrack von „Elements Of Sound“ geben Coolooloosh noch klassischen Crossover zum Besten: Zum harten Beat und funkigen Bläsern wird gerappt. Anschließend gehts aber richtig durcheinander: „Music Business“ hat R’n’B-Einlagen mit Schmalz, die Bläser sind sehr gefällig und durchaus im Popsektor anzusiedeln. Die „People In The Street“ kommen aus dem Nahen und Mittleren Osten zu uns. Coolooloosh unterhalten den Zuhörer sehr abwechslungsreich – sie nehmen Crossover also beim Namen. Auch wenn das nicht neu ist, es geht aber durchaus in die Beine und sorgt für gute Stimmung, wenn die Band „Keep that Beat Alive“ fordert (in: „Metro“). „Elements Of Sound“ wurde im Übrigen von David Ivory produziert, der bereits mit Erykah Badu und The Roots zusammengearbeitet hat und schon für den Grammy nominiert war.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: