Buffalo Tom – Skins

von alex am 10. März 2011

in Musik!

Post image for Buffalo Tom – Skins

Die ehemaligen Bostoner Ziehkinder von J Mascis, der ihren Erstling „Buffalo Tom“ produzierte, legen mit „Skins“ ihren nunmehr achten Langspieler vor. Es ist das zweite Album nach einer neunjährigen Pause. Klingen tut es hingegen so wie damals, so als seien sie nie weg gewesen.

Blicken wir kurz in die frühen Neunziger zurück, wo Buffalo Tom gemeinsam mit Dinosaur Jr. den Indie-Rock umgestaltete. Zweistimmiger Gesang, angezerrte Gitarren und die balladeske Ehrlichkeit der Songs wurden Markenzeichen des Trios. Aber was mag uns jetzt erwarten, 25 Jahre später? Der Opener „Arise, Watch“ erinnert entfernt an Elliott Smith bis irgendwann lärmend die E-Gitarren einfallen und alles auf den Kopf stellen „It’s not your skin, it’s to thin“ heißt es dort. „Don’t Forget Me“ ist eine bitter-süße Ballade über eines der Lieblingsthemen von Musikern, ganz gleich welcher Epoche sie entstammen mögen. Hier steigt auch Gast-Sängerin Tanya Donnelly ein, bekannt unter anderem durch Bands wie Belly, The Breeders und Throwing Muses und erweitert die Harmonien auf sehr schöne Art und Weise. Beim Stück „Paper Knife“ wird es dann noch einmal sehr reduziert und ruhig. Und so geht es denn Richtung „Out Of The Dark“, das den emotionalen Höhe- als auch Endpunkt des Albums darstellt. Große Chöre und gesteigerter Gesang zeigen das Finale von „Skins“ auf. Diese Platte klingt vertraut und in sich sehr stimmig. Für Fans erster und späterer Stunde ein Segen, wieder eine Scheibe dieser Urgesteine des Independent Rock in ihre Laufwerke legen zu können. Ob sich aber viele neue Anhänger dazugesellen werden, wage ich zu bezweifeln. Es ist eher wie ein Stammtisch alter Vertrauter auf der Neuankömmlinge nicht wirklich willkommen scheinen. In der Musiklandschaft hat sich doch einiges geändert. Wobei ich der Band hohen Respekt zolle so lange sowohl in Besetzung als auch Stilistik Konstanz zeigen zu können.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: