Boiler – Alles und Nichts

von Pynchon am 2. März 2010

in Musik!

Post image for Boiler – Alles und Nichts

„Zügellosigkeit, absurder Witz und Wahnsinn…“ verspricht der Pressetext zum Album „Alles und Nichts“ der Band Boiler – und tatsächlich gibt es insbesondere in Bezug auf die Texte so einiges zu lachen!

Musikalisch eher eine platte Spielart des Metal-Rock, mit überdeutlichen Anleihen an die US-Band „Korn“, ist insbesondere die Sänger-Stimme von Howdie, seines Zeichens Leadsänger, ziemlich gewöhnungsbedürftig: Ein seltsam näselndes Quengeln, dazu noch mit unfreiwillig komischem Pathos vorgetragen. Der Song „Bürobetrieb“ gibt schon einmal einen erhellenden Einblick in die Lebenswelt der Band: „Verdammt schon wieder Montag Morgen…Ich brauche ein Ventil, die Reize meiner Praktikantin, sind des Guten zu viel, man reiß dich am Riemen, diese Frau ist noch zu jung, spiel es durch die Toilette und vollziehe den Sprung in die geträumte Sünde, Notmasturbation, Abortejakulation, das ist doch Sklaverei, dieser perfekte Körper bringt mich noch zur Raserei, ich sag euch sie ist der Teufel.“

Das ist vor allem erhellend im Hinblick auf die trieb- und testosterongeschwängerte Dicke- Hose-Metal-Mucke der Band, da sich vermuten lässt, dass hier vor allem musikalische Triebabfuhr praktiziert wird. „Hey bleib doch mal stehn“, kräht Sänger Howdie in „Auf der Suche“, „dich würd ich nicht verschmähn, willst du nicht mit mir gehen? Bei mir gibt’s viel zu sehen, kannst du mich nicht verstehn?“

Musik und Text gehen bei „Boiler“ eine fürwahr seltene Symbiose ein, ein harmonischer Einklang, der einander entspricht und einander erhellt. Doch es geht nicht nur um Notgeilheit, in „Zombietown“ versucht sich die Band an Dark Metal-geschwängerter Sozialkritik: „Die Welt sie wird von Geld regiert, Profit ist was interessiert, das Leben wird zur reinsten Qual, doch nicht in unserem kleinen Reich, die Bewohner hier sind kreidebleich, Augen baumeln, der Darm quillt raus, in Zombietown bin ich zu Haus, es stinkt wie Sau, doch wir sind frei, wir pissen einfach in die Ecke“.

Na na, diese leidige Angewohnheit sollten sie aber rasch ändern: Frauen haben für sowas kein Verständnis!

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: