Battant – No Head

von Benjamin am 6. Mai 2009

in Musik!

Post image for Battant – No Head

Battant aus East London werden auf der Insel von den bekannten Musikmagazinen schon als „the next big thing“ gehandelt. Ob sie es sind? Keine Ahung, der New Wave mit starken elektronischen Einflüssen und dem an Kate Jackson (The Long Blondes) erinnernden Gesang ist jedenfalls sehr hörenswert.

Das Trio um die Sängerin Chloe Raunet versammelt viele Einflüsse in den Songs, die man von daher auch nicht gut fassen kann. Viele Synthies und Beats sind zu hören, aber auch die Gitarre darf ordentlich Krach machen und der Bass groovt. Ein Schlagzeuger gehört nicht zur Band. Tanzen soll man zu den groben Beats und dem stakkatoartigen Gesang, der oft von fragilen Popmelodien begleitet wird. Das so etwas funktionieren kann, haben The Kills auf ihrem letzten Album in Ansätzen gezeigt, wobei bei Battant die Gitarren eine kleine Spur weniger dreckig anzutreffen sind und Synthies die Musik bestimmen. Oft bleibt was im Ohr hängen und man fragt sich, wie das sein kann. Ein subtil verbreiteter Ohrwurm, wie zum Beispiel bei „Radio Rod“. Knietief in den 80ern, den Kopf aber ganz weit im Zeitgeist. Die Gitarre aus der Garage, die Beats vom angesagtesten Dancefloor, die Grundstimmung aus dem New Wave. Schwierig zu fassen, aber spannend durch die Kompromisslosigkeit und Ungestümtheit! Heute noch ein Geheimtipp, morgen tanzen wir alle dazu!

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: