Baddies – Do The Job

von Hififi am 21. September 2009

in Musik!

Post image for Baddies – Do The Job

Baddies sind eine wesentlich rockigere Variante der Kaiser Chiefs mit Hang zu Klaxons. Nun kann sich jeder selbst ausmalen, ob es das wirklich braucht, oder doch lieber auf Originale zurückgegriffen wird. Klaxons bleiben die Bestätigung ihres durchaus beachtlichen Erfolges bislang schuldig und die Kaiser Chiefs scheiterten an der locker flockigen Fortsetzung ihres Radio-Airplays indem sie ihn bekamen und an Qualität eingebüßt haben. Baddies machen durchaus Spaß – keine Frage – aber die Originalität des Klaxons-Debüt und die Hooklines des Kaiser Chiefs-Pendent werden hier schwerlich vermisst.Was insbesondere schiefgelaufen ist, lässt sich wunderbar an der vermeintlichen Hitsingle „Battleship“ und besonders am Herzstück jeden Songs nachvollziehen, wenn der Klaxons-Chor auf den einfallslosen Refrain trifft. „Colin“ geht dann auf einmal steil nach vorn, dient als Schnittstelle zwischen Brit Pop, Libertines und rockt einfallslos wie spätere Hives-Veröffentlichungen. Was dabei ganz besonders wenig begeistert , ist die Affinität zu Riff-Bands wie Danko Jones, soll heißen, dass sich auf „Do The Job“ ein halbgares Gitarrenbrett ans nächste reit und dabei einfach kaum eine fesselnde Komposition herausspringt. 1-2-3 auf die Schnauze, da lässt sich ganz schnell die Skiptaste bedienen und die Ballade haben sie auch noch vergessen. Jetzt hat der Schreiberling schon häufiger folgendes gemacht: Erst die Musik auseinander gebaut (dafür ist er ja auch da), um dann die Einschränkung zu machen, dass Baddies sich trotz alledem gut auf einer Party machen, so zwischen 3-4 Uhr morgens, wenn sich die ersten Auflösungserscheinungen bemerkbar machen, es aber noch die paar Abendvollsten zu einer fragwürdigen Performance auf die Tanzfläche zieht. Dafür bitte dann Baddies.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: