Baby Lou – Fresh Water In A Dirty Glass

von Benjamin am 20. Oktober 2011

in Musik!

Post image for Baby Lou – Fresh Water In A Dirty Glass

Neuerdings gibt es die sonderbarsten Herangehensweisen an Musik und die tollsten Etiketten dazu. Jetzt ganz frisch False Metal mit Punkrock und Elektrospielereien, dargeboten vom Saarländer Duo Baby Lou. Das bedeutet geile Riffs, mehrstimmiger Gesang, Handclaps und manchmal Gefiepe.

Aber was soll man davon halten? Nach einem kurzen Intro gibt es Vollgas. Ein relativ klassischer Metal Song (der Titelsong “Fresh Water in a dirty glass”) schließt sich an. So ein bisschen erinnert das Album im Gesamtbild an Anthrax. Die waren ja auch unberechenbar und haben sich vor nichts versteckt. Baby Lou machen zum Beispiel eine Linkin Park-Ballade (“The Airforce One is landing in my bed”). Eine eindeutige Richtung gibt es nicht, es scheint den Jungs einfach nur Spaß zu machen. Die Frage ist jedoch, wie ernst nehmen die Jungs selbst ihre Musik? Ohne Ironie ist das teilweise nicht zu genießen. Aber eine wirkliche Metal-Parodie ist es auch nicht. Ich glaube ich bin zu alt für diese Art von Musik, denn die Hipster und Party-People von heute verlangen nach kruden Mischungen. Aber die trinken ja auch Mischgetränke.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Einen Kommentar hinterlassen

Previous post:

Next post: