A Day In Black & White – My Heroes Have Always Killed Cowboys

von Benjamin am 19. Februar 2006

in Musik!

Post image for A Day In Black & White – My  Heroes Have Always Killed Cowboys

Be-Geister(ung) für Musik. Be-Geister(t) von Musik sein. Im Fall von A Day In Black And White lässt die Begeisterung mich in meinem Inneren ruhig werden. Denn man hat das noch immer irgendwie im Kopf, dass es bestimmte Musik nicht geben kann. Es gibt Kombinationen, die wagt man nicht zu knüpfen. Wurden sie verknüpft und bekommt man es zu hören, steigern sich alle Emotionen und man wird gleichzeitig sehr sehr glücklich und hasst mehr und mehr die verfickten Charts. A Day In Black And White verknüpfen At The Drive-In und Godspeed You! Black Emperor, irgendwie, diese Formulierung nur aus dem Zwang als Vergleich Namen nennen zu müssen, aber natürlich klingen A Day In Black And White trotzdem absolut eigen. In den harten Parts chaotisch und melodisch zugleich, mit einem wundervoll jammernden Gesang, in den ruhigen Parts erahnt man die Steigerung, schöne traurige Melodien, dazu eine perfekte Produktion, als stände man mitten im Proberaum, die Produktion verdeckt nichts. Wie wundervoll tief, emotional, ideenreich und innovativ A Day In Black And White sind, muss man selbst hören.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: