_pappmaché – Zwischen King Grill und Porsche Zentrum

von Benjamin am 9. März 2012

in Musik!

Post image for _pappmaché – Zwischen King Grill und Porsche Zentrum

Der Künstler schreibt seinen Namen seltsam, erinnert uns aber damit an die Zeit, als man noch unbedarft in allem rumpanschen durfte. Unsere eigenen Mittel waren beschränkt, aber es war wundervoll. So wie der LoFi-Singer-Songwriter-Indie von _pappmaché alias Christoph Kohlhöfer beschränkt aber wundervoll ist.

Deutschsprachige Singer-Songwriter mit Mut zum Experiment finden ein zuhause bei Omaha Records. Und bereits im Opener „In Dialogen“ zeigt _pappmaché, dass er genau dahin gehört. Zu einer Akustikgitarre gesellen sich eine Rhythmusmaschine und hintersinnige Lyrics. Bei aller Sperrigkeit finden sich immer wieder Melodien und Textzeilen, die im Ohr bleiben, wie z.B. „wir haben das Recht, mehr als nur anwesend zu sein“ („Mehr als hier zu sein“). Dabei erinnert _pappmaché gelegentlich an seinen Labelkollegen Joachim Zimmermann alias Daantje & The Golden Handwerk. Zimmermann unterstützt Kohlhöfer auch beim Song „Meditativer Punksong #2 (Bewegung)“. Ich kann verstehen, wenn man Alben wie „Zwischen King Grill und Porsche Zentrum“ nicht mag. Gibt man sich die Mühe, reinzuhören und auf die Texte zu achten, dann lässt einen das nicht mehr los. Es ist schräg, denn zur Akustikgitarre gesellen sich ständig irgendwelche Spielereien. Diese drängen aber nicht in den Vordergrund. Alles ist betont schüchtern, aber so sind sie, die Indies. Die Texte sind assoziativ, aber durchaus stimmig und runden das Album ab. Wer Daantje & The Golden Handwerk toll findet (und das sollten viele!), der braucht auch das _pappmaché-Album.

Share Button

{ 0 Kommentare… add one now }

Previous post:

Next post: